Allgäuflug 2021

Corona wird uns auch noch ins Jahr 2021 hinein begleiten. Alle aktuellen Anstrengungen die Pandemie einzudämmen, auch die Möglichkeit sich impfen zu lassen, machen uns aber Mut, den 55. Internationalen Allgäuflug 2021 regulär, ohne große Einschränkungen durchführen zu lassen. Die AHA-Regeln, an die wir uns alle schon gewöhnt haben, bleiben uns vielleicht, sind für uns aber kein k.o.-Kriterium den Wettbewerb ausfallen zu lassen oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
Der 55. Internat. Allgäuflug, ein kleines Jubiläum, findet vom 14. – 16. Mai 2021 statt.
Der 13. Mai (Christi Himmelfahrt) ist landesweit ein Feiertag, das Wochenende bieter sich also bestens an, ein langes Wochenende im schönen Allgäu zu verbringen.
___________________________________________________________________

Der Allgäuflug, ein Wettbewerb mit Tradition und ein Wochenende unter Freunden

Der Leutkircher Allgäuflug 2020

ist eine seit 1962 immer gern besuchte Mischung aus sportlichem Wettbewerb und geselligem Treffen von Pilotinnen und Piloten aus ganz Deutschland und dem benachbartem Ausland.

Corona zwang uns 2020 den Wettbewerb vom üblichen Mai-Termin auf einen späteren Termin im Jahr zu verlegen (26.09.2020), in der Hoffnung, dass das Virus bis dahin „besiegt“ ist. Corona hatten wir zu diesem Zeitpunkt einigermassem im Griff, leider hatte aber das Wetter kein Erbarmen mit uns und zwang uns erneut zu einer Verschiebung auf den 03. Oktober.

Während wir für den September-Termin noch mit einer Rekordbeteilung von 41 Anmeldungen ins Rennen gingen, waren es dann am 3. Oktober am Ende noch 18 teilnehmende Teams, von denen die Organisatoren viel Geduld abverlangt haben. Das Programm am Freitag mit Trainingsflug und Allgäuer Abend konnte noch problems durchgeführt werden, die Aussichten für den Samstag waren dann aber erneut kritisch.

Erst nachmittags lichtete sich der Himmel und die aus süd-west durchziehende Regenfront wechselte von nass-grau in einen strahlend blauen Spätsommer-Himmel.

Die Siegehrung, angereichert mit interessanten aber auch launischen Informationen zu Teilnehmern und Siegern, übernahm wie jedes Jahr Wettbewerbsleiter Eugen Scheuerle, zusammen mit dem Vize-Präsident Hans-Joachim Pross vom BWLV.

Den Jugendpokal mit jungen 22 Jahren gewann das Team Rothmund/Wiesenegger aus Hohenems.

Die schon traditionelle Tombola, wie immer bestückt mit wertvollen Preisen, eine limitierte Vintage ME 262 Messerschmidt-Fliegeruhr von ARISTO Vollmer, Tankgutscheine von Total, ein Tandemsprung mit den Sky-Nuggets, Reisegutscheine von Air-Adventure und viele weitere schöne Sachpreise wurde im Anschluss an die Siegerehrung „ausgeschüttet“.  Kompliment und vielen Dank den vielen Sponsoren, die dazu beitragen, dass diese Tombola inzwischen ihren festen Platz beim Allgäuflug hat.

Dass die Wettbewerbsfliegerei lebt und der Allgäuflug auf dem richtigen Weg ist, zeigt die erfreuliche Zahl der „Ersttäter“. Zehn Mannschaften waren in Leutkirch neu am Start, acht davon bestritten erstmals einen Navigationswettbewerb und drei Co-Piloten waren noch in der Ausbildung.

Die Fliegergruppe Leutkirch blickt auch 2019 auf einen interssanten und anspruchsvollen, durch die Einsteiger-Erleichterungen für alle lösbaren Wettbewerb, auf viele zufriedene und begeisterte Gesichter und motivierende Kommentare der Teilnehmer zurück.

Hier ein paar Teilnehmer-Reaktionen:

„Wir als erstmalige Teilnehmer des AF wollen uns nochmals sehr herzlich für die top Organisation und Ablauf bedanken. Als regelmäßige SWDR-Teilnehmer sind wir das so nicht gewohnt und sind sehr positiv überrascht, auch wenn man die beiden Wettbewerbe auf Grund der unterschiedlichen Organisationsform nicht vergleichen kann. Der Allgäuflug-Kalender ist eine tolle Idee als Andenken und die Unterlagen unter allgaeuflug.de/trainingsbeispiele ist eine super Unterstützung bei der Vorbereitung, auch eure Informationen in der Vorabmail. Es war einfach schön zu sehen, dass es noch Vereine gibt, bei denen zusammen geholfen und angepackt wird. Ständig war jemand anwesend und hat nachgefragt, ob wir noch mit Essen und Trinken gut versorgt sind oder haben unsere Fragen beantwortet.“ A.S. Niederstetten

„auch wenn wir leider nicht teilnehmen konnten, auch von unserer Seite herzlichen Dank an Dich und Dein Team für die Organisation.“ K.H. Luxemburg

„noch einmal herzlichen Dank für die zwei tollen Tage in EDNL. Meinen Jungs hat es sehr gut gefallen und sie wollen mehr! Ich habe schon für den 15.-16.05.2020 alle Vereinsmaschinen reserviert. Also noch einmal danke, bitte weitermachen!“ M.K. Hohenems

„wir kommen ganz bestimmt wieder“ Feedback vieler Teilnehmer

Die Ergebnisse vom 53. Allgäuflug 2019 und der Baden-Württembergischen Motorflugmeisterschaft sind unter allgaeuflug.de/ergebnisse hinterlegt.

Videos von der Ziellandung in Leutkirch und Fotos vom Wettbewerb sind für die Teilnehmer über Dropbox einsehbar.

Die Fliegergruppe Leutkirch e.V.

Vorstand und Organisationsteam