54. Allgäuflug 2020 – als Trainingsbeispiel

 Was muss ich über einen Navigationswettbewerb wissen?

Mit dieser Seite stellen wir die Aufgabenstellung eines zurückliegenden Wettbewerbes den Teilnehmern und allen an der Navigations- und Rallye-Fliegerei interessierten Piloten/innen zur Verfügung.

Sollte darüber hinaus Interesse und Informationsbedarf bestehen, kann bei der Wettbewerbsleitung (Eugen Scheuerle / allgaeuflug@gmail.com) immer nachgefragt werden oder er kommt zu Ihnen in den Verein um dort den Allgäuflug und die Navigationsfliegerei vorzustellen.

Unser Ziel ist, für die Teilnehmern einen interessanten, spannenden Wettbewerb zu organisieren und ganz nebenbei, das in der vielleicht lange zurückliegende Pilotenausbildung Erlernte wieder aufzufrischen, um damit einen Beitrag zur allgemeinen Flugsicherheit zu leisten.

Aufgabenstellung

Gestartet wird jeder Navigationswettbewerb mit dem obligatorischen Pflichtbriefing, in dem der Ablauf des Wettbewerbes und auf Besonderheiten auf der Route hingewiesen wird. Alle Informationen vom Briefing werden den Teilnehmern außerdem schriftlich zur Verfügung gestellt.

Die abzufliegende Strecke ist mittels Koordinatenangaben aus dem Aufgabenblatt in eine topographische Karte 1:200.000 zu übertragen. Die auf nachfolgend eingefügter Google Earth Karte kenntlich gemachten Bildpunkte (SP, CP1, CP2 oder A01, T06 usw.) sind auf den Wendepunkt- und Strecken-Bildbögen als Luftaufnahme aufgedruckt. Diese sind entlang der Strecke zu finden und zu identifizieren.

Die Teams starten i.d.R. im 2 Minutentakt und haben unter Berücksichtigung ihrer selbst gewählten Wettbewerbsgeschwindigkeit (min. 60 kn / max. 100 kn) die Wendepunkte möglichst sekundengenau zu überfliegen. Für Abweichungen von der Sollzeit (Toleranz 2 sec.) werden 3 Strafpunkte vergeben. Strafpunkte werden auch für falsch  bezeichnete  Wendepunktbilder (Aufgabe richtig oder falsch) und für nicht gefundene oder falsch zugeordnete Streckenbilder vergeben.

Die identifizierten und gefundenen Bilder werden im Flug auf der Karte eingezeichnet (Buchstaben/Ziffern) und im Anschluss in das Lösungsblatt in der richtigen Reihenfolge zur späteren Auswertung übertragen.

An den anzufliegenden Landplätzen sind Ziellandungen zu absolvieren. Die Maschine hat mit dem Hauptfahrwerk möglichst auf einer auf der Landebahn aufgebrachten 3-mtr-Markierung (Null-Feld) aufzusetzen. Je weiter entfernt von diesem Balken aufgesetzt wird, davor oder dahinter,  je mehr Strafpunkte werden vergeben (Anlage, Landefeld nach WBO 2020).

Die Einsteiger-Teams bekommen mehr Zeit zur Konstruktion der Strecke und das Aufgabenblatt enthält Hilfen, die den Einstieg in die Navigationsfliegerei erleichtern.

Eine detaillierte Aufgabenbeschreibung ist auch in der Wettbewerbsordnung WBO 2020 , die Basis jedes Wettbewerbs ist, nachzulesen.

Gestartet wird in drei Klassen, newcomer, advanced und unlimited, gewonnen hat am Ende das Team mit den wenigsten Fehlerpunkten.

Pokale gibt es ausserdem für das Team mit der besten Zielladnung und für die besten zwei  Mannschaften aus einem Verein.

Die Teams erhalten zur Vorbereitung und ‚Konstruktion‘ der abzufliegenden Strecke folgende Unterlagen ausgehändigt:

  • Aufgabenblatt (hier advanced)
  • topograhische Karte 1:200.000
  • Bilderbögen für Wendepunktbilder
  • Bilderbögen für Streckenbilder (hier advanced)
  • Lösungsblatt
Google Earth Wettbewerbsstrecke (Anklicken zum Vergrößern)

Aufgabenblatt (advanced)
Bilderbögen für Streckenbilder SP – CP4
Bilderbögen für Streckenbilder CP4 – CP8
Bilderbögen für Streckenbilder CP8 – FP
Bilderbögen für Wendepunktbilder SP – CP7
Bilderbögen für Wendepunktbilder CP8 – FP
Wettbewerbskarte komplett
Wettbewerbskarte (advanced)
Lösungsblatt

Wir hoffen mit diesen Unterlagen und unserer kurzen Einführung in die Navigationsfliegerei Ihr/Euer Interesse, sowie die Lust an der Teilnahme beim 55. Allgäuflug am 30.07./31.07.2021 geweckt zu haben.

Deshalb sofort das Anmeldeformular online (oder als Download), zu finden unter Anmeldung 2021, ausfüllen und auf nach EDNL – Leutkrich-Unterzeil, am 30.07./31.07.2021.