Archiv der Kategorie: Allgemein

Zuerst Testen – dann Fliegen, aber kein Testflug: Das Ferienprogramm 2021 der Fliegergruppe Leutkirch

Text und Fotos: Heinz Mauch

Da waren sich alle einig, die Organisatoren aus dem Jugendhaus und der Fliegergruppe Leutkirch, und selbstverständlich auch die am „Kinderfliegen“ des Sommerferien-Programms 2021 teilnehmenden Kinder aus Leutkirch und Aichstetten sowie Aitrach. Um mitmachen zu können, ließen sie sich gerne vor der Veranstaltung testen; das Team vom Jugendhaus Leutkirch baute eigens dafür eine Teststation vor dem Clubheim der Flieger auf.
Hier weiterlesen

Der 55. Int. Allgäuflug mit 24 Teams am Start

Wieder einmal war es das Wetter, das den Veranstalter um die Durchführung des Allgäufluges bangen ließ. Zwei Tage vor dem Termin stand noch eine Absage im Raum. Aber die guten Nerven haben sich gelohnt, denn das Wetter in der Region hatte sich dann doch wettflugtauglich gebessert. Leider konnten sechs von 31 gemeldeten Teams wetterbedingt nicht anreisen und ein Team hatte technische Probleme und blieb am Boden. Letzlich konnte am 31. August 2021 eine sehr stattliche Zahl von 24 Teams in die Luft gehen.
Der ganze Bericht mit allen Siegern ist hier zu lesen.

Trotz Corona: Fluglehrer und Prüfer sind reichlich beschäftigt

Text und Fotos:  Heinz Mauch

Die Fliegergruppe Leutkirch, beheimatet am Verkehrslandeplatz in Unterzeil, hat auch in Zeiten der Corona-Pandemie einen erfreulichen Mitglieder-Zuwachs. Sowohl Piloten die bereits im Besitz einer Lizenz sind als auch Flugschülerinnen und Flugschüler haben die Vereinsstatistik wohltuend mit 14 Neuzugängen angehoben. Zurzeit sind zwei Flugschülerinnen im Flugunterricht, begleitet von neun ihrer männlichen Kollegen, fast alle in verschiedenen Ausbildungsstufen.
Weiter lesen….

Update zur neuen ICAO Karte 2021

Wie jedes Jahr gibt es mit Erscheinen der neuen ICAO Karte für 2021 zahlreiche Änderungen. Eine dieser Änderungen betrifft die Luftraumstruktur im Bereich Memmingen (EDJA). Diese trat am 25. März 2021 in Kraft.
In der Kartendarstellung erscheint nun bei bestimmten Flüghäfen die Kennzeichnung der IFR Endanflugbereiche.

Weiter lesen…

Rückblick:
54. Internationaler Allgäuflug 2020 der Fliegergruppe Leutkirch am 2. + 3. Oktober

„Schwein gehabt“: In letzter Minute hatte Petrus dann doch noch Erbarmen mit der Fliegergruppe, schloss am späten Samstagnachmittag die zuvor weit geöffneten Schleusen und brachte strahlend blauen Himmel mit besten Bedingungen hervor. Für Samstag 12 Uhr war der Start der ersten Maschine geplant, um 16 Uhr hob sie dann endlich ab und um 18 Uhr 45 Uhr war die letzte Maschine wieder zurück zur Ziellandung.

Weiter lesen….

Neue NfL zur TMZ

Neue NfL 1-1870-20 gültig ab 26. März 2020:

Bei VFR-Flügen durch Gebiete mit Transponderpflicht (TMZ)

  • Hörbereitschaft jetzt Pflicht
  • Zwei Verfahren bei vorheriger Nutzung der FIS-Frequenz
    (unter anderem unterschiedlich in Friedrichshafen und Memmingen)

weiter lesen

Als Geburtstagsgeschenk einen Simulatorflug bei simINN in Böblingen

„Jetzt isch es gnuag“, sagte Josef Kieble an seinem 90. Geburtstag.
Nicht ganz: Noch ein letzter Flug im Simulator stand an – mit Landung einer Boeing in Hong Kong.

Text und Fotos: Heinz Mauch

Sehr rüstig und fidel ist er, unser Josef Kieble, der am 25. November seinen 90. Geburtstag gefeiert hat. Nach 62 Jahren an Steuerhörnern und –knüppeln unzähliger Flugzeugtypen und im Hubschrauber hat er nun seine Lizenzen nicht mehr verlängert. „Jetzt isch es gnuag“, sagte unser Josef nicht gerade traurig. Er tat sich schwer, in ein Flugzeug auf der linken Seite einzusteigen, hat er doch über all die Jahrzehnte größtenteils auf dem rechten Lehrersitz Platz genommen. Diesen wird er jedoch auch künftig des Öfteren einnehmen, ist er nunmehr als „Passagier“ ebenso begehrt als äußerst erfahrener Mitflieger mit seinen etwa 11 000 Flugstunden.

Josef Kieble von der Fliegergruppe Leutkirch vor seinem letzten Flug auf dem Sitz des verantwortlichen Piloten. Er fungiert weiterhin als Passagier mit profundem Wissen

Alles lesen

Gesamt-Flugstundenzahl in 2019 erneut gestiegen

Die Piloten der Fliegergruppe sind 2019 richtig viel geflogen: mit über 1300 Stunden auf vier Maschinen wurde wieder ein stattliches Niveau erreicht, das an „alte“ Zeiten erinnert. Nicht nur die Flugausbildung ist an der Steigerung beteiligt, sondern vornehmlich die aktive Sportfliegerei. Für die aktiven Piloten bedeutet viel Fliegen auch viel Training. Und viel Training verbessert das Können und die Flugsicherheit. So ist es auch erfreulich, dass die Saison 2019 ohne Blessuren davon gekommen ist, abgesehen von technische Schäden, auch und aufgrund eines Unfalls.

Quelle: Propeller – Blättle Nr. 28, Dezember 2019

Eine gemütliche Feierabendrunde mit besonderer Begegnung

Da dreht man eine gemütliche Runde zum Feierabend und macht eine Begegnung der besonderen Art…

Zum Sunset-Flying mit fantastischer Begegnung auf Fccebook geht es hier:  Fliegergruppe Leutkirch e.V.